Medienstandards für Ihre Druckvorlagen

Beim Anliefern Ihrer Druckdaten sollten einige Spezifikationen beachtet werden. Haben Sie Probleme die Daten selber anzulegen? Leoprinting hilft Ihnen gerne dabei, damit das Endprodukt später auch perfekt aussieht.      

Wie liefere ich meine Druckdaten an?

Sie können Ihre Daten bei Leoprinting auf 3 Arten anliefern:

  • E-mail: Daten bis 10 MB können Sie per E-mail verschicken. 
  • WeTransfer: Daten bis 2 GB können Sie über WeTransfer schicken.  
  • Website: bei einer Online Bestellung über unsere Internetseite können im letzten Schritt Daten bis 15 MB hochgeladen werden. 

Sie können die Daten im PDF, EPS oder Ai Format abspeichern. PNG oder JPEG Daten mit minimal 1500 Pixel sind auch möglich, diese Daten wandeln wir dann um. 


Unser Studio kontrolliert immer gratis Ihre angelieferten Daten. Sollte Ihr Artwork nicht richtig angelegt sein, halten wir mit Ihnen Rücksprache und wenn möglich legt unser Studio die Daten selber richtig an oder wandelt sie um. 


Dateitypen

Leoprinting empfiehlt, Daten für Druckprodukte als PDF oder EPS Datei anzuliefern. Die PDF Dateien können mit Adobe InDesign oder Adobe Illustrator erstellt werden.


Haben Sie nur andere Dateiformate zur Verfügung wie PNG, JPEG oder überhaupt kein Artwork? Unser Studio schaut gerne, was mit Ihren Daten möglich ist. Sollten Sie kein Artwork haben, besprechen wir gerne Ihre Ideen und helfen Ihnen, ein Artwork zu erstellen.   


Text, Fotos und Illustrationen

Texte bitte in Pfade / Vektoren umwandeln. Die gebräuchlichsten vektorisierten Dateitypen sind Ai, EPS und PDF. Sollte noch eine technische Korrektur notwendig sein, wird diese durch unser Studio vorgenommen und werden Sie hierüber informiert.  


Die Auflösung für Fotos und Illustrationen muss ungefähr 300 DPI bei 100% Abbildungsgröße sein. Fotos sollten im CMYK Farbraum abgespeichert sein. 


Beschnitt und Sicherheitsabstand

Indem Sie den Beschnitt und den Sicherheitsabstand richtig einstellen, wird verhindert, dass beim Schneiden wichtige Elemente verloren gehen oder angeschnitten werden. 

Der Beschnitt ist der Rand, der während des Schneidens benutzt wird. Daher wird im Allgemeinen ein Beschnitt von 3mm genutzt. Wenn ein Druckbild in den Anschnitt geht, müssen die Druckdaten mit 3mm Beschnitt angelegt werden, die Druckdaten also über diesen Bereich angelegt werden.


Aus dem gleichen Grund wie oben beschrieben, benötigt man einen gewissen Spielraum für Texte und Logos, welche sich in Randnähe befinden. So wird verhindert, dass diese wichtigen Elemente angeschnitten werden. Im Allgemeinen wird ein Sicherheitsabstand von 5 mm empfohlen.


Farbsysteme

Allgemein werden die Druckdaten entweder im CMYK Farbraum (Cyan, Magenta, Yellow, Key) - auch Euroskala genannt - oder in Sonderfarben Pantone (PMS = Pantone Matching System) angelegt. Bei der Verwendung von Pantonetönen müssen die Farbwerte in dem Dokument mit angegeben werden. Durch dieses Sonderfarbsystem kann eine Farbe genau und gleichbleibend wie angegeben gedruckt werden. Falls Daten in RGB (Rot, Grün, Blau) angelegt sind, wandelt unser Studio diese in CMYK oder eine oder mehrere Pantonefarben um. Hierbei kann es zu Farbabweichungen kommen. 


Haben Sie Fragen? Nehmen Sie via E-mail oder Telefon +49 211 63552690 mit uns Kontakt auf oder stellen Sie Ihre Frage im LiveChat, wir helfen Ihnen gerne!